Artikel
0 Kommentare

20. April 2018: WordPress und Barrierefreiheit – Meetup im Rahmen der Münchner Webwoche

„Democratize publishing!“ ist ein Ziel, das sich WordPress auf die Fahnen geschrieben hat. Jede soll in der Lage sein, ihre Ideen leicht und schnell zu veröffentlichen.
Wir wollen diesen Gedanken auf die Probe stellen: Wie einfach oder schwierig ist es, mit WordPress zu arbeiten? Wie gut können Menschen mit Einschränkungen diese Websites dann auch tatsächlich benutzen?

Dazu haben wir uns zwei Menschen mit ins Boot geholt, die sich intensiv mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandersetzen:

Franziska Sgoff
ist 21 Jahre alt und von Geburt an blind. Franziska hat 2016 eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin abgeschlossen. Durch eine zufällige Begegnung mit einer Teammanagerin von Microsoft kam es von Januar bis Juni 2017 zu einem Praktikum im Unternehmen. In dieser Zeit testete sie Produkte auf Barrierefreiheit.
Auch nach Beendigung des Praktikums beschäftigt sie sich weiter mit dem Thema und berät Unternehmen mit Workshops und Vorträgen darüber.
Nebenbei arbeitet sie an der Veröffentlichung ihres ersten Jugendromans. Sie plant dazu, Lesungen im Dunkeln anzubieten.

Johannes Mairhofer
ist gelernter Fachinformatiker und arbeitet zur Zeit als freier Berater. Hier berät und unterstützt er andere Kreative und Firmen in den bereichen WordPress, Fotografie und Social Media.
Johannes beschäftigt sich seit einiger Zeit mit dem Thema der digitalen Barrierefreiheit.

Kirsten Schelper und Elisabeth Hölzl, Organisatorinnen des WordPress Meetups München, haben sich in den vergangenen Jahren intensiv mit dem Thema Barrierefreiheit von WordPress Themes auseinandergesetzt und werden dazu berichten.

Wir haben natürlich auch Zeit für Fragen und Diskussion zum Thema.


Nachbereitung

Danke an Franzi und Johannes und alle, die da waren!

Der Termin hat uns großen Spaß gemacht und grade die geduldige Vorführung von Franzi hat uns sehr viele Einblicke gegeben. Da gibt es noch viel zu tun!

Die Slides von Johannes findet Ihr auf Johannes‘ Website. Zusätzlich findet Ihr bei Johannes auch noch eine Linksammlung zum Thema (PDF) und weiterführende Artikel z.B. bei Microsoft, T3N und lead-digital.de.

Die Slides von Elisabeth könnt Ihr hier anschauen oder herunterladen:

Titelfolie der Präsentation

Die Slides von Elisabeth zum Herunterladen (PDF)


Wir treffen uns am FREITAG, 20.4. um 19 Uhr im Raum 0.1 des Tagungszentrums der Münchner Aidshilfe. (Raum im Keller über den zweiten Hinterhof erreichbar.)
Bitte beachten: Der Raum ist nur über eine Treppe erreichbar, es gibt aber einen Aufzug um Gebäude, den wir benutzen können. Bitte sagt Bescheid, wenn Ihr den Aufzug benötigt.

Mitmachen und anmelden
Da dieser Termin im Rahmen der Münchner Webwoche stattfindet, ist eine Anmeldung ausschließlich über Eventbrite möglich. Bitte meldet euch also hier an.

Ort: Café Regenbogen*  Lindwurmstraße 71 (U-Bahn Goetheplatz)
Das Treffen findet im Tagungszentrum von 19 bis 21 Uhr im Raum 0.1 statt; anschließend wechseln wir ins Café.

Das Cafe Regenbogen ist ein Projekt der AIDS-Hilfe München e.V.
Wir haben diese Location gewählt, weil wir ein soziales Projekt in München unterstützen wollen. Außerdem ist das Essen gut.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.